Loading…

Sportler des Jahres

die Sieger 2019

Weiterlesen

Sportlerin

die Sieger 2019

Weiterlesen

Sportler

die Sieger 2019

Weiterlesen

Mannschaft

die Sieger 2019

Weiterlesen
  • Sportler des Jahres
  • Sportlerin
  • Sportler
  • Mannschaft

News

Sdj News

Schwimmer planen „Wassersportfestival“

Mai 22, 2020

„Wenn Lebensträume zu platzen drohen“, so beschreibt DSV-Sportdirektor Thomas Kurschilgen (58) die Auswirkungen der Krise für deutschen Schwimmer. Gleichzeitig bestätigt...

SdJ – Modelle für eine Gala mit Demut

Gedanken über das „Wie“ bei der Wahl und Auszeichnung „Sportler des Jahres“ haben sich die drei Moderatoren der Veranstaltung in Baden-Baden gemacht. Jens Zimmermann, Manager und Moderator, Teo Jägersberg, SWR-Reporter und Daniel Räuchle (Regio-TV) sind bei der Gala auf dem Roten Teppich, dem Opening, den Pressekonferenzen, in der Sportivmeile seit Jahren aktiv – jetzt erleben sie ihren Alltag für den Sport unter völlig anderen Vorzeichen. Für den „SdJ“ am 20. Dezember erwartet das Trio „eine Gala mit Demut und Rückblicke auf die Ereignisse 2020. Und wir sollten den bisherigen Anspruch bei der Nominierung erweitern. Dh. umdenken und nicht nur nach sportlichen Leistungen bewerten.“

Teo Jägersberg

Wie wurde Deine Arbeit durch die Corona-Krise tangiert?  Teo: Auf meine Arbeit als Reporter beim SWR Fernsehen hat Corona vor allem hygiene-sicherheit-und Abstandsauswirkungen. Themen gibt es zum Glück mehr als...

08-05-2020 Hits:69 Fragen an unser Team

weiterlesen

Daniel Räuchle

Wie wurde Deine Arbeit durch die Corona-Krise tangiert?  Daniel: Auf mein Arbeitspensum hatte die Krise wenig Auswirkungen. Die Art und Weise der Berichterstattung hat sich enorm verändert. Viele Interviews wurden...

08-05-2020 Hits:61 Fragen an unser Team

weiterlesen

Jens Zimmermann

Wie wurde Deine Arbeit durch die Corona-Krise tangiert?  Jens: Die Krise tangiert unsere Arbeit leider nicht nur peripher, sondern frontal! Alle Events wurden seit 8. März abgesagt – keine Veranstaltungen...

08-05-2020 Hits:74 Fragen an unser Team

weiterlesen

short messages

Krawietz: Regale statt Racket

Im vergangenen Dezember stand Kevin Krawietz gemeinsam mit Andreas Mies in Baden-Baden auf der Bühne des Bénazet-Saals und wurde mit der Bronze-Statue belohnt. Ein überraschender dritter Platz bei der Wahl der „Mannschaft des Jahres“ als Belohnung für den Coup im Tennis-Doppel beim Grand-Slam Turnier Roland Garros in Paris. Nun steht er im Supermarkt um die Ecke - geht einem 450-Euro-Job nach und macht sich damit unfreiwillig zum Corona-Hero. Von sich selbst sagte er dem Spiegel: „Ich hatte den Luxus, mein Hobby zum Beruf machen zu können, wollte aber schon lange mal in einen normalen Job reinschauen“. Jetzt räumt der 28-Jährige aus Coburg Regale ein oder sprüht am Eingang die Einkaufswägen mit Desinfektionsmittel ein. Danke Kevin!

04-27-20 Hits:91

Mit Malaika im Wohnzimmer

„Training mit der amtierenden Sportlerin des Jahres“. Das ist für Grundschüler derzeit via Youtube täglich möglich. Malaika Mihambo bietet die Fitness-Stunde aus ihrem Wohnzimmer an. Gleichzeitig versucht sich die Weitsprung-Weltmeisterin auch mental mit den abgesagten Spielen inklusive ihrer vielleicht einzigartigen Gold-Chance abzufinden. Das ist – ohne Wettkampfe - nicht einfach. Der „Süddeutschen Zeitung“ sagte die 26-Jährige: „Die Frage ist ja schon: Warum betreibe ich Leistungssport, wenn man nicht weiß, wann man sich das nächste Mal überhaupt messen kann.“ Die Sinnfrage, die sich aktuell viele Sport-Stars ohne Olympia-Aussicht stellen.

04-14-20 Hits:131

Ironman à la Frodeno

Sportler, die in Krisen-Zeiten „Training zuhause“ oder in Kleingruppen machen, das ist in diesen Tagen die Norm. Der „Ironman at home“ von Jan Frodeno aber war etwas Außergewöhnliches. Im Pool (3,8 km), auf dem Fahrrad-Ergometer (180 km) und die Marathondistanz auf dem Laufband absolvierte der „Sportler des Jahres“ von 2015 und Zweite des Vorjahres. Und sammelte gleichzeitig über 200.000 Euro Spendengelder für Corona-Geschädigte. „Nebenher“ plauderte der Finisher über seinen Sport und die aktuellen Probleme, per Video wurden ehemalige Größen wie Boris Becker zugeschaltet. Nach 8:33,39 Stunden war der Gewaltritt in Girona beendet, ohne dass sich „Frodo“ wirklich fortbewegt hatte.

04-14-20 Hits:108

„Nächster Termin 2021“

Das Team „Sportler des Jahres“ wünscht allen deutschen Athletinnen und Athleten Gesundheit. Und all‘ jenen, die schon fast im Flow für Tokio waren, eine zielgerichtete und hoffentlich bald reibungslose Vorbereitung auf die Games 2021. Wir als Veranstalter, unsere Partner aus Wirtschaft, Medien und natürlich Baden-Baden stehen an Eurer Seite.

03-25-20 Hits:160

Mehr Höhen als Tiefen

Die Saison 2019/20 war eine mit mehr Höhen als Tiefen. Die "Mannschaft des Jahres" 2019 um Markus Eisenbichler, Karl Geiger, Stephan Lehye und Richard Freitag erlebte, auch dank des starken Coachings von Stefan Horngacher, immer wieder weite Flüge - Karl Geiger bei der Vierschanzen Tournee und final als Gesamtweltcup-Zweiter, Stephan Lehye zweitbester DSV-Akteur, zog sich fatalerweise im letzten Quali-Springen einen Kreuzbandriss zu. Aufgrund der Corona Pandemie wurde die Serie „Raw-Air" nach Lehyes „Höllen-Quali“ abgesagt und die komplette Weltcup-Saison vorzeitig beendet. Gute Besserung und auf eine neue Saison mit der Heim-WM in Oberstdorf.

03-13-20 Hits:161

Manfred Germar feiert 85 Jahre

Zwar feiert der „Sportler des Jahres“ von 1957 schon seit zehn Jahren keinen Geburtstag mehr in großem Kreis, so betonte es Manfred Germar im Interview mit dem WDR, doch am 20. Dezember 2020 kann die „Kölner Gazelle“ im Kurhaus von Baden-Baden, dort ist er Stammgast, bei der 74. Wahl zu Deutschlands „Sportler des Jahres“, mit vielen alten Bekannten darauf anstoßen. Am 10. März beging der einst überragende deutsche Sprinter seinen 85. Geburtstag. Über 100 und 200 m gehörte Germar zu den weltbesten Athleten, gewann mehrere EM-Titel und wurde im heimischen Köln mit großem Vorsprung zum „Sportler des Jahres“ gewählt.    Herzliche Grüße

03-10-20 Hits:174

Historisches neuntes Gold

Francesco Friedrich bezwang bei der Bob-WM im sächsischen Altenberg seine nationalen Konkurrenten und verwies sie auf die Plätze. Damit errang er seinen insgesamt neunten WM-Titel im Zweier und Viererbob. Der Lokalmatador machte es jedoch im finale furioso spannend, nach den ersten drei Läufen lagen die drei besten deutschen Crews nur eine Hundertstelsekunde auseinander. Nach der Goldmedaille im Zweier, nun auch die Goldmedaille im Viererbob, mit seinem Team: Candy Bauer, Martin Grothkopp und Alexander Schueller, fehlen „nur“ noch zwei olympische Goldmedaillen um mit Andre Lange gleichzuziehen. 

03-03-20 Hits:183

Dreimal Emma

Neben der Gold-Medaille für die deutschen Sprintdamen heimste Emma Hinze noch zwei weitere Goldmedaillen ein. Im Sprint und im Keirin fuhr die 22-Jährige ebenfalls zu goldenen Zeiten, beinahe mühelos errang sie nach Kristina Vogel - die ebenfalls im Velodrom anwesend war - zum WM-Triple. Und damit auch zum heißersehnten Ticket nach Tokio, um bei den Olympischen Spielen als Nr.1 zu starten. Bahnrad-Deutschland hat eine neue Bike-Queen. 

03-03-20 Hits:205

Gold bei der Bahnrad-WM

Keine vier Stunden nach der Eröffnungsfeier konnten die deutschen Damen Pauline Grabosch, Lea-Sophie Friedrich und Emma Hinze bereits im Teamsprint auf dem obersten Treppchen stehen. Mit 32,163 Sekunden bezwangen sie ihre bärenstarken Gegnerinnen aus Australien (32,384 Sekunden) und traten in die große Fußstapfen von Christina Vogel und Miriam Welte. Die „Mädels“ nach ihrem Goldstart am RBB-Mikrofon: "Es fühlt sich immer noch an wie ein Traum. Ich dachte, ich spinne. Dass wir so schnell gefahren sind, ist unfassbar", sagte Hinze und Grabosch fügte hinzu: "Dieser Tag wird uns ein Leben lang verfolgen. Wir haben hart gearbeitet, aber dass so eine Zeit herauskommt, hätten wir nicht gedacht. Wir gehen mit einem Weltmeister-Trikot in die Heim-WM. Das beflügelt uns für die nächsten Tage.“

02-27-20 Hits:214

Sportler des Jahres 2019

Malaika Mihambo, Niklas Kaul und das Skisprung-Team der Männer

Unsere Partner

Vielen Dank an unsere starken Partner die der Gala den verdienten Rahmen ermöglichen. Sprechen Sie uns an, wenn Sie auch dabei sein wollen!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.