„Speed-Queen“ Emma und die Jagd nach WM-Gold und dem Regenbogen

„Track-Queen“ Emma Hinze, fünffache Bahnrad-Weltmeisterin, Olympia-Silbermedaillengewinnerin von Tokio und Champions League-Siegerin 2021, macht nach dem EM-Hattrick von München im August nun Jagd auf weitere Regenbogen-Trikots. Ab dem 12.Oktober, auf der schnellen Bahn von Saint Quentin-en-Yvelines, Paris. Emma, drei Rennen, dreimal EM-Gold in München in Teamsprint, 500 Meter-Zeitfahren, und der Königsdisziplin…
weiterlesen ...

Zeidler: Einsame Klasse

Da muss man schon ein echter Zweimeter-Mann sein, um den deutschen Rudersport das einzige Erfolgserlebnis zu bescheren. Oliver Zeidler (2,03 m) holte bei den Weltmeisterschaften in Racice/Tschechien im Einer den einzigen Titel – ansonsten ging die DRV-Flotte unter: Nur zwei Final-Teilnahmen in den olympischen Klassen, der so oft gefeierte Deutschland-Achter…
weiterlesen ...

Darja (15) schreibt Geschichte

Sensation in der Sportgymnastik. Die 15-jährige Darja sammelt WM-Medaillen - und bringt sich damit ins Gespräch für die Wahl „Sportlerin des Jahres“. Mehr zu lesen im Bericht von SWR-Sportreporterin Regina Saur. Bild: picture alliance
weiterlesen ...

Goldene WM für die Vielseitigkeit

Spannender und dramatischer geht es nicht: Beim letzten Starter, Michael Jung, fiel am letzten Sprung die Stange – und der dreimalige Olympiasieger aus Horb fiel noch vom ersten auf den fünften Rang der Einzelwertung zurück. Zum Trost sicherte sich das deutsche Team bei den Welttitelkämpfen im italienischen Pratoni der Vivaro…
weiterlesen ...

Starke deutsche Bike-Newcomer beim Heimspiel

Heimvorteil genutzt! Es waren vor allem die jungen Deutschen, die die vierte Auflage der Deutschland Tour nach dem Neustart 2018 rockten. Der 24-jährige Georg Zimmermann (Intermarché – Wanty – Gobert) mit Tour de France-Erfahrung schnappte sich das weiße Trikot des besten Nachwuchsfahrers. Als Vierter der Gesamtwertung fehlten dem Augsburger -…
weiterlesen ...

Sportgucken macht Spaß

Die Bilanz der „großen Europameisterschaften“ an der Isar fiel unisono positiv aus. Politik, Veranstalter, Besucher, Sportler, die Verbände, alle zeigten sich fasziniert von München 2022. Weil vieles funktionierte, der Himmel meist strahlte, die Sportstätten überzeugten, das Paket stimmte. Überschaubar mit neun Sportarten, kurzen Wegen, eine gelungene Kombination von Tradition und…
weiterlesen ...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.