Kohl: Der mit dem Bike tanzt

Manchmal tut man sich schwer, Steigerungen in Worte zu fassen. Im Zusammenhang mit dem Kunstradsport trifft das in der Regel auf Lukas Kohl zu, den sie den „Lukinator“ nennen. Warum? Ganz einfach, weil der 26-jährige Franke mit dem Fahrrad Dinge anstellen kann, die nahezu unmöglich erscheinen. Er selbst sagte: „Es…
weiterlesen ...

Mit kühlem Kopf zur Handball-EM

Der deutsche Frauenhandball durchlebt (mal wieder) turbulente Zeiten. Vor der am Samstag beginnenden Europameisterschaft in Montenegro, Nordmazedonien und Slowenien schwebt der Skandal um Trainer André Fuhr und dessen angebliche Umgangs-Methoden wie ein böser Fluch über dem Team des seit April amtierenden Bundestrainers Markus Gaugisch. Das Thema werde „nicht unter den…
weiterlesen ...

Vorbild Ronald Rauhe: Jetzt Kanupolo

Die Flamme der Sportbegeisterung lodert weiterhin im Herzen des Kanu-Helden Ronald Rauhe. Der inzwischen 41-Jährige könnte mit seinen Olympia- und Weltmeisterschaftsmedaillen eine bemerkenswerte Ausstellung gestalten. Wer nun denkt, der Starpaddler legt den „Quirl“ aus der Hand, befindet sich auf dem Holzweg. „Wir alten Kameraden vom Ruder- und Kanu Verein Berlin…
weiterlesen ...

Emma, Franzi, Lea: Bahnrad-Power

Drei Goldene, drei Silberne, einmal Bronze – die Medaillen-Ausbeute der deutschen Bahnrad-Asse bei den Bahnweltmeisterschaften 2022 vor den Toren von Paris konnte sich wieder sehen lassen. Bis auf die Silberne von Routinier Roger Kluge (Punktefahren) war es einmal mehr Frauenpower pur. Die WM begann mit einem Paukenschlag. Die Teamsprinterinnen Lea…
weiterlesen ...

Übermannschaft Bietigheim: 60 Spiele ungeschlagen

Da gab es kein Halten mehr. Als am Sonntag spätnachmittag die Schusssire in der Ludwigsburger MHP Arena ertönte, rannte das komplette Team der SG BBM Bietigheim wie wild auf das Feld. Die deutsche Übermannschaft kann es auch international und hat soeben den amtierenden Champions League Sieger Vipers Kristiansand aus Norwegen…
weiterlesen ...

„Speed-Queen“ Emma und die Jagd nach WM-Gold und dem Regenbogen

„Track-Queen“ Emma Hinze, fünffache Bahnrad-Weltmeisterin, Olympia-Silbermedaillengewinnerin von Tokio und Champions League-Siegerin 2021, macht nach dem EM-Hattrick von München im August nun Jagd auf weitere Regenbogen-Trikots. Ab dem 12.Oktober, auf der schnellen Bahn von Saint Quentin-en-Yvelines, Paris. Emma, drei Rennen, dreimal EM-Gold in München in Teamsprint, 500 Meter-Zeitfahren, und der Königsdisziplin…
weiterlesen ...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.