Die Tour 25 Jahre „nach Ulle“

Ist das wirklich schon ein Vierteljahrhundert her? 1997: Deutschland im Radsportfieber. Ein Junge aus „Meck-Pomm“, sommersprossig, mit Talent in Hülle und Fülle gesegnet, gewinnt als erster Deutscher die legendäre Tour de France. DAS Ereignis neben Olympia und Fußball-WM schlechthin im Sportkalender. Gut, die Geschichte um Jan Ullrich ist nachher etwas…
weiterlesen ...

Die Finals – beeindruckendes Event

Da schien sich am Sonntag sogar der Berliner Fernsehturm anerkennend vor den Leistungen der 2200 Athletinnen und Athleten ehrfurchtsvoll zu neigen.  In 14 Sportarten wurden nach interessanten und hartumkämpften Duellen 190 Meister gekürt.  Triathlon-Champion Lasse Lührs lobte nach seinem Sieg auf dem Gelände vor dem Berliner Olympiastadion die Fans: „Ich…
weiterlesen ...

„Janz Berlin ist eene (Sport)-Wolke“

Mehr Sportarten, mehr nationale Titel, mehr Fernseh-Präsenz und damit auch mehr Konkurrentinnen und Konkurrenten für die Titel Sportlerin, Sportler und Mannschaft des Jahres auf einen Schlag und am gleichen Ort gibt es kaum zu bestaunen. Und damit auch gebührend zu feiern. Bei den sogenannten „Berliner Finals“ bis einschließlich Sonntag dieser…
weiterlesen ...

Titel-Quadrupel der SG-Handballfrauen

Vier Titel in einer Saison! Die Schlagzeilen zu und über die Handballfrauen der SG BBM Bietigheim überschlugen sich fast. „Feierbiester“ schrieb die Handballwoche, „Club der Unersättlichen“ die Stuttgarter Zeitung, „Historischer Erfolg“ SWR-Online und „Meister krönt perfekte Saison“ das Heimatblatt Bietigheimer Zeitung. Alles hochverdient, denn das Team aus dem Ellental fegte…
weiterlesen ...

Eishockey: Blickpunkt Helsinki und Füssen

Das deutsche Eishockey schrieb wieder Schlagzeilen. Bundestrainer Söderholms Puckjäger sorgten bei der WM für die beste Vorrunde ever – und scheiterten dann im Viertelfinale der WM. 2018 hatte die DEB-Vertretung den Titel „Mannschaft des Jahres“ errungen, seither gehören die Cracks zur Weltklasse. Aber die Szene blickte nicht nur nach Finnland…
weiterlesen ...

„König Fußball“ mal ganz volksnah

Manches Mal gibt sich seine Majestät, der König, in diesem Falle der mit Nachname Fußball, auch mal richtig volksnah und wird von seinen Untertanen dafür ausgiebig gefeiert. So wie beispielsweise der amtierende Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt, der nach seinem Triumph von Sevilla über die Rangers aus Glasgow mit einer Anzeigenkampagne in…
weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.