Olympiasieger als Nachbar

„In Rio“, erinnert sich Christian Reitz „waren wir auch aufgrund der günstigen Sendezeiten mehr im Fokus als sonst.“ Und der Sportschütze nutzte das Gebot der Stunde: holte Gold mit der Schnellfeuerpistole. „Da hat auch mein Nachbar neben meiner Mietwohnung nachgefragt“, ob er tatsächlich mit einem veritablen Olympiasieger Tür an Tür…
weiterlesen ...

Olympia-Ambitionen auf Bahn und Straße

Aller guten Dinge sind 3, sagt man. Daran wird womöglich auch Weltklasse-Radsportlerin Lisa Brennauer denken. Die Allgäuerin peilt in Tokio olympisches Edelmetall an. Dies fehlt noch in ihrer glänzenden Medaillensammlung. Allein 13 Medaillen erkämpfte sie bei Welt- und Europameisterschaften. Eine Olympische wäre brillant. Nach der, für die damals 21-Jährige, sehr…
weiterlesen ...

Mit Weltrekord nach Tokio

Para-Sprinter Johannes Floors ist einer der schnellsten Läufer der Welt, seine Parade-Disziplinen sind die Kurzstrecken auf der Kunststoffbahn. Was er beim „Heimspiel“ des TSV Bayer 04 Leverkusen, bei „gesegneten“ Wetter-Bedingungen, eindrucksvoll bestätigte. Die 200 Meter in 21,04 Sekunden - Weltrekord. Das gibt Selbstvertrauen für die anstehenden Paralympischen Spiele in Tokio…
weiterlesen ...

Im wackligen Canadier um die Welt

„Einmal um die ganze Welt“, sang einst der Prager Karel Gott. Der dreimalige Olympiasieger Sebastian Brendel (33) lebte diese Empfehlung. Seit 25 Jahren kniet er im wackligen Canadier und treibt das Stechpaddel in die Wellen. „Durch unser tägliches Trainingspensum bin ich im Canadier bestimmt schon einmal um die Erde gefahren“,…
weiterlesen ...

Der Körper hat mitgespielt

Als kleiner Steppke von nicht einmal sechs Jahren wusste er schon, was er – sportlich – anstrebt. Von der Welt der Musketiere und Ritter fasziniert, erklärte Peter Joppich seinen Eltern mit Nachdruck: „Ich möchte ein Ritter werden wie die Anja im Fernseher.“ Der Kinderschüler verfolgte damals schon begeistert das Sportgeschehen…
weiterlesen ...

Der Achter hat aus der Niederlage gelernt

Mit dem Reisebus vom Strand südlich von Rom quer durch Italien bis nach Kärnten – das klingt nach Urlaub, nach Sightseeing und auch nach ein bisschen Erholung. Aber die Ruderer des Deutschland-Achters hatten keine Zeit für touristische Zwischenstopps und vermutlich keinen Blick für die Schönheiten der italienischen Landschaft, als es…
weiterlesen ...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.