Wer ist für Sie SdJ-Favorit 2023?

Triathleten sehen sich gegenseitig auf dem obersten Podest

Eine kleine Umfrage unter Athletinnen und Athleten, aktiv oder nicht mehr aktiv, zum Thema „Wer sollte Ihrer Meinung nach ,Sportler/Sportlerin/Mannschaft des Jahres‘ werden?“ brachte folgende interessante Antworten zu Tage:

Patrick Lange (fünfmaliger Ironman-Sieger und „Sportler des Jahres 2018) entschied sich für Anne Haug (Zweite Ironwoman 2023, Zweite bei „Sportlerin des Jahres“ 2019): „Anne Haug ist eine wahre deutsche Triathlon-Heldin! Sie liebt und lebt den Sport wie niemand sonst, mit absoluter Hingabe und Perfektionismus. Dabei ist sie menschlich eine liebevolle und herzensgute Person, die mit ihren sportlichen Erfolgen begeistert. Auch mit über 40 Jahren zeigt Anne, dass sie sich immer weiter verbessern kann und das sowohl auf den langen Ironman-Distanzen genauso wie auf den Mitteldistanzen. Sie wäre für mich eine wirklich verdiente Sportlerin des Jahres.“

Anne Haug über Patrick Lange: „Patrick ist eine Legende des Ironman-Sports durch seine zahlreichen Erfolge bei den Weltmeisterschaften. Aber auch außerhalb des Sports transportiert er Werte wie Fair-Play, Respekt, Fleiß und Durchhaltevermögen, was ihn für mich zu einen mehr als würdigen Kandidaten für die Wahl zum ,Sportler des Jahres‘ macht.“

Volker Fried (Hockey-Olympiasieger 1992 und Mitglied der „Mannschaft des Jahres“ im gleichen Jahr) über die Hockey-Nationalmannschaft der Herren (Weltmeister 2023): „Weil sie dieses Jahr sehr verdient Weltmeister geworden sind und besonders in den letzten drei Spielen – Viertelfinale, Halbfinale, Finale – trotz Rückständen und teils mäßiger Leistungen bis dahin nie aufgegeben und trotz vieler Widrigkeiten bis zur letzten Sekunde eines jeden Spieles immer an ihren Erfolg geglaubt und ihren Erfolg im besten Sinne erkämpft haben.“

Hannes Ocik (dreimal Ruder-Weltmeister im Achter, zweimal Zweiter/2017 und 2019, einmal Dritter/2018 „Mannschaft des Jahres“) über Oliver Zeidler (2023 zum dritten Mal Ruder-Weltmeister im Einer, 2019 „Newcomer des Jahres“, siehe Foto): „Oli hat zum dritten Mal den Weltmeistertitel im Einer gewonnen, welch‘ eine starke Leistung. Und das nicht irgendwie, sondern mit großem Vorsprung und Souveränität. Beständigkeit, absoluter Trainings- und Siegeswille zeichnen das derzeitige Aushängeschild des Deutschen Ruderverbandes aus. Er ist für mich der absolute TOP-Favorit für die Wahl zum Sportler des Jahres 2023!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.