Mit dem „Zweiten“ sieht man alles

Noch zwei Tage bis zum „Sportler des Jahres“

Großes Aufgebot für eine großartige Veranstaltung: Das Zweite Deutsche Fernsehen, seit 20 Jahren Medienpartner der Internationalen Sport-Korrespondenz (ISK) und deren Tradition-Event „Sportler des Jahres“, ist mit mehr als 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Baden-Baden und im Kurhaus vor Ort. Zum Teil sind die „Mainzelmännchen“ bereits seit dem zweiten Advent im Städtchen an der Oos im Einsatz.

Angeführt von Peter Leissl, dem verantwortlichen Redakteur, Produktionschef Roy Ebner und Regisseur Stefan Kanzler-Thombansen, sorgt die vielköpfige TV-Crew mit elf Kameras und viel Technik dafür, dass am „Tag X“, dem Sonntag vor Weihnachten, alles reibungslos über die Bühne des Bénazetsaales geht. Bereits zum elften Mal wird das „Familienfest des deutschen Sports“ von Katrin Müller-Hohenstein und Rudi Cerne moderiert. Das ZDF überträgt die Gala von 22.00 bis 23.30 Uhr, zwischen 19.00 und 19.10 Uhr erfolgt eine „Live-Schalte“ in die „heute“-Sendung.