Premiere beim Sportler des Jahres

  • Publiziert in Sdj News

„Newcomer des Jahres“ Jacqueline Lölling

Premieren-Jahr für Jacqueline Lölling: Erstmals gewann die 22-jährige Skeletoni im Januar ein Weltcup-Rennen und wurde Europameisterin, im Februar wurde sie jüngste Weltmeisterin aller Zeiten und im Dezember erhielt sie im Rahmen der Gala „Sportler des Jahres“ im Kurhaus Baden-Baden die zum ersten Mal vergebene Auszeichnung „Newcomer des Jahres“, gestiftet von „Die Sieger-Chance“, einer Zusatzlotterie der GlücksSpirale.

„Das ist der Wahnsinn“, lautete ihr Kommentar auf der Bühne des Bénazetsaales, ich bin restlos überrascht.“ Die Athletin der RSG Hochsauerland freute sich auch über das Preisgeld – jeweils 8.000 Euro für sie selbst und ihren Verein. „Das ist für meine Sportart, die nicht auf Rosen gebettet ist, eine ungewöhnlich gute Unterstützung!“

Die beiden Schecks erhielt die „Newcomerin 2017“ aus der Hand von Friederike Sturm, der Präsidentin von LOTTO Bayern und Federführerin der GlücksSpirale im Deutschen Lotto- und Totoblock: „Jung, schnell und erfolgreich – ich freue mich, dass es mit Jacqueline Lölling eine Athletin gibt, die diese drei Attribute verkörpert und deshalb unseren Preis für ihre Leistungen im Jahr 2017 verdient hat."

Nach dem Finale der Skeleton-WM im Februar in Königssee hatte Jacqueline Lölling entgeistert und ungläubig reagiert, als sie erfuhr, dass sie als jüngste Weltmeisterin in die Skeleton-Annalen eingegangen sei. „Was, wirklich die jüngste? Das ist ja total cool!“, stammelte sie. Als amtierende Europameisterin wollte sie bei der Heim-WM zwar eine Medaille holen, dass es aber Gold und der Titel werden würde, kam für sie völlig unerwartet. Und dann noch mit dem Superlativ „jüngste Weltmeisterin ever“ – das war emotional fast zu viel für die Angestellte der Sportfördergruppe bei der Bundespolizei. Zwei Tage vor der Gala in Baden-Baden gewann Jacqueline Lölling als Titelverteidigerin bei der Europameisterschaft in Innsbruck-Igls die Silbermedaille.

weiterlesen ...

Premiere beim Sportler des Jahres

„Newcomer des Jahres“ Jacqueline Lölling

Premieren-Jahr für Jacqueline Lölling: Erstmals gewann die 22-jährige Skeletoni im Januar ein Weltcup-Rennen und wurde Europameisterin, im Februar wurde sie jüngste Weltmeisterin aller Zeiten und im Dezember erhielt sie im Rahmen der Gala „Sportler des Jahres“ im Kurhaus Baden-Baden die zum ersten Mal vergebene Auszeichnung „Newcomer des Jahres“, gestiftet von „Die Sieger-Chance“, einer Zusatzlotterie der GlücksSpirale.

„Das ist der Wahnsinn“, lautete ihr Kommentar auf der Bühne des Bénazetsaales, ich bin restlos überrascht.“ Die Athletin der RSG Hochsauerland freute sich auch über das Preisgeld – jeweils 8.000 Euro für sie selbst und ihren Verein. „Das ist für meine Sportart, die nicht auf Rosen gebettet ist, eine ungewöhnlich gute Unterstützung!“

Die beiden Schecks erhielt die „Newcomerin 2017“ aus der Hand von Friederike Sturm, der Präsidentin von LOTTO Bayern und Federführerin der GlücksSpirale im Deutschen Lotto- und Totoblock: „Jung, schnell und erfolgreich – ich freue mich, dass es mit Jacqueline Lölling eine Athletin gibt, die diese drei Attribute verkörpert und deshalb unseren Preis für ihre Leistungen im Jahr 2017 verdient hat."

Nach dem Finale der Skeleton-WM im Februar in Königssee hatte Jacqueline Lölling entgeistert und ungläubig reagiert, als sie erfuhr, dass sie als jüngste Weltmeisterin in die Skeleton-Annalen eingegangen sei. „Was, wirklich die jüngste? Das ist ja total cool!“, stammelte sie. Als amtierende Europameisterin wollte sie bei der Heim-WM zwar eine Medaille holen, dass es aber Gold und der Titel werden würde, kam für sie völlig unerwartet. Und dann noch mit dem Superlativ „jüngste Weltmeisterin ever“ – das war emotional fast zu viel für die Angestellte der Sportfördergruppe bei der Bundespolizei. Zwei Tage vor der Gala in Baden-Baden gewann Jacqueline Lölling als Titelverteidigerin bei der Europameisterschaft in Innsbruck-Igls die Silbermedaille.

weiterlesen ...

Punkteliste Mannschaften 2017

1. Beach-Volleyball Frauen 2140
2. Deutschland-Achter 1668
3. Die Nordisch Kombinierer 1472
4. Volleyball-Nationalmannschaft 1337
5. DFB-Team Herren 1040
6. Biathlon-Frauen-Staffel 4 × 6 km 880
7. Tischtennis-Team Herren 601
8. RB Leipzig 580
9. Dressur-Equipe 354
10. Skisprung-Mixed-Team 252
11. Leichathletik-Team 215
12. 4 × 100 m-Para-Leichtathletik Staffel 182
13. Mixed-Staffel Biathlon 176
14. Eggert/Benecken Rodeln 172
15. Teamstaffel Rodeln 98
16. Faustball-Frauen 77
17. Bobteam Frauen 74
18. Vielseitigkeits-Reiter 71
19. Frauen-Staffel, Mod. Fünfkampf 68
20. Kajak-4 500 m 65

weiterlesen ...

Punkteliste Sportlerinnen 2017

1. Laura Dahlmeier (Biathlon) 3135
2. Pauline Schäfer (Turnen) 1786
3. Isabell Werth (Dressurreiten) 911
4. Kristina Vogel (Bahnradsport) 806
5. Gesa Felizitas Krause (Leichtathletik) 733
6. Carolin Schäfer (Leichathletik) 685
7. Carina Vogt (Skispringen) 665
8. Claudia Pechstein (Eisschnelllauf) 497
9. Tabea Alt (Turnen) 331
10. Anna Schaffelhuber (Para-Ski) 327
11. Tatjana Hüfner (Rodeln) 317
12. Pamela Dutkiewicz (Leichathletik) 262
13. Ingrid Klimke (Vielseitigkeit) 233
14. Franziska Hentke (Schwimmen) 204
15. Sabine Spitz (Mountainbike) 136
16. Jacqueline Lölling (Skeleton) 130
17. Miriam Welte (Bahnradsport) 119
18. Anja Wicker (Para-Biathlon) 116
19. Kristina Heigenhauser (Bogenschießen) 108
20. Andrea Eskau (Para-Sport) 83

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren